Archiv der Kategorie: Menschen

Löschen Sie Ihr Konto: Facebook zu verlassen kann Sie glücklicher machen

Löschen Sie Ihr Konto: Facebook zu verlassen kann Sie glücklicher machenTrotz aller Skandale des vergangenen Jahres sind wir hier, immer noch auf Facebook, ein paar Milliarden von uns, die etwa eine Stunde am Tag in ihrem eisernen Griff verbringen. Jetzt deutet eine neue Studie darauf hin, dass wir uns dadurch schlecht fühlen.

Das liegt zum Teil daran, dass wir süchtig gemacht werden können. Möchten Sie sich besser fühlen? Facebook löschen oder facebook beitrag löschen – was ist besser? Wie einige Experten bereits gesagt haben, ähnelt das von Facebook und anderen Social Media Plattformen eingerichtete Belohnungssystem dem Verlangen nach Glücksspiel oder Drogenmissbrauch. Sean Parker, eine frühe Facebook-Führungskraft, erklärte, dass der Denkprozess, der hinter der Förderung des Nutzerverhaltens steht, so aussieht, als würde er „einen kleinen Dopaminschub“ liefern.

Löschen Sie Ihr Konto – ein Leitfaden für das Leben nach Facebook

Wie bei jedem gewöhnlichen Verhalten kann man vernünftigerweise erwarten, dass die Enthaltung zu einer verbesserten Stimmung und einem allgemeinen Wohlbefinden führen würde. Eine neue Studie geht einen langen Weg, um die Vorteile des Ausschlusses von Facebook aus unserem Leben aufzuzeigen.

Studie

Die Studie mit dem Titel The Welfare Effects of Social Media, von Forschern in Stanford und NYU, wird als eine der strengsten gelobt, um zu untersuchen, was mit Menschen passiert, wenn sie sich abmelden. Das Abmelden scheint so positiv zu sein, wie Sie es wahrscheinlich erwarten würden, was zu einem erhöhten subjektiven Wohlbefinden, weniger politischem Drama und Aufmerksamkeitsspannenagitation und mehr Zeit mit Freunden und Familie führt. Auf der anderen Seite führte dies auch zu einem Rückgang des Bekanntheitsgrades der Nachrichten. Obwohl, um ehrlich zu sein, das klingt auch ziemlich nett.

Auswirkungen

Um die Auswirkungen von Social Media zu verfolgen, rekrutierten die Forscher 2.844 Facebook-Nutzer, von denen die Hälfte zufällig die Aufgabe erhielt, ihre Konten für einen Monat vorübergehend zu deaktivieren. Um die Einhaltung der Vorschriften zu gewährleisten, wurden die Probanden für ihre Bemühungen bezahlt und ihre Konten überwacht, um sicherzustellen, dass sie nicht heimlich in ihrer Zeitleiste blättern. Die Autoren schauten regelmäßig per Text bei ihnen vorbei, um zu sehen, wie sie sich während der Reinigung fühlten.

„Die Deaktivierung führte zu kleinen, aber signifikanten Verbesserungen des Wohlbefindens, insbesondere bei selbstberichtetem Glück, Lebenszufriedenheit, Depressionen und Angstzuständen“, schlossen sie. „Die Auswirkungen auf das subjektive Wohlbefinden, gemessen an den Antworten auf kurze tägliche Textnachrichten, sind positiv, aber nicht signifikant.“

Darüber hinaus konnten einige der Nutzer, die auf Facebook verzichtet haben, nach Abschluss der Studie ihre Abstinenz beibehalten.

Die Studie bestätigt, dass es eindeutig Vorteile für Facebook und Social Media im Allgemeinen gibt. Facebook ist nach wie vor, trotz aller Fehler, ein wichtiges Mittel für die Menschen, um mit Freunden und Familie in Verbindung zu bleiben und als Quelle für Informationen, Gemeinschaft und Unterhaltung, insbesondere für diejenigen, die sonst sozial isoliert sind.

Aber sie kommen zu dem Schluss: „Unsere Ergebnisse machen auch deutlich, dass die Nachteile real sind.

„Wir stellen fest, dass vier Wochen ohne Facebook das subjektive Wohlbefinden verbessert und die Nachfrage nach Post-Experimenten erheblich reduziert, was darauf hindeutet, dass Kräfte wie Sucht und Projektionsverzerrungen dazu führen können, dass Menschen Facebook mehr nutzen, als sie sonst würden.“